Antrag: Auswahlentscheidung bei Personalbesetzung

Der Stadtrat möge beschließen:
Bei wichtigen Personalentscheidungen, für die der Stadtrat/ Personalsenat zuständig ist, wie Einstellungen von Referenten oder Amtsleitern wird dem Entscheidungsgremium eine echte Auswahlentscheidung ermöglicht, indem 3, mindestens aber 2 Bewerber/innen sich dem Gremium persönlich vorstellen.

 

Begründung:
Der Antrag zielt darauf ab, dem zuständigen Stadtrat auch tatsächlich eine echte Entscheidung zu ermöglichen, indem sich die Mitglieder ein persönliches Bild von den favorisierten Bewerber/innen machen können. Dies entspricht im Übrigen langjährig bewährter Praxis.

 

gez. Dr. Thomas Keyßner
Bürgermeister
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 

Verwandte Artikel