Auch Isar II so schnell wie möglich abschalten

Grüne drängen auf schnelleren Atomausstieg

„Die nukleare Katastrophe von Fukushima mahnt uns, noch entschiedener, noch schneller aus der Atomenergie auszusteigen“, erklärt Fraktionsvorsitzende Sigi Hagl. In einem Appell an die Bundeskanzlerin, den Bundestag und den Bayerischen Ministerpräsidenten soll der Landshuter Stadtrat nicht nur ein dauerhaftes Abschalten des Atomkraftwerkes Isar I fordern, sondern auch auf die Abschaltung von Isar II zum schnellst möglichen Zeitpunkt drängen. Ein entsprechender Antrag der Grünen wird am Freitag im Stadtratsplenum behandelt. Die Sitzung beginnt um 15.00 Uhr. Darin heißt es weiter, dass eine Übertragung von Reststrommengen auf das Kernkraftwerk Isar II auf keinen Fall stattfinden darf.

Antrag Atomausstieg vom 22.03.2011

Verwandte Artikel