Auf direktem Weg die Burg erklimmen

Bürgermeister Keyßner will Fußweg vom Nahensteig zur Burg erneuern

„Für Besucher unserer Stadt rückt die Basilika St. Martin und die Burg Trausnitz damit quasi näher zusammen“, freut sich Dr. Thomas Keyßner über den wieder entdeckten Fußweg zur Burg. In früheren Jahren bestand offensichtlich eine direkte, ca. 300 m lange Wegeverbindung vom Nahensteig zur Trausnitz. Dieser Weg ist sogar als eigenständiges Grundstück mit eigener Flurnummer in den Flurkarten nachvollziehbar. Mit Wiederherstellung des Weges wäre die Burg Trausnitz von der Altstadt aus für Fußgänger direkt erreichbar ohne den Umweg über die Fürstentreppe oder über den Hofgarten.

„Es ist damit zu rechnen, dass die Burg als Attraktion der Stadt noch intensiver als bisher frequentiert wird“, so Keyßner.

In einem Antrag an den Stadtrat fordern die Grünen nun, diese Wegeverbindung zu erneuern und ganzjährig begehbar zu machen.

Verwandte Artikel