Bauherrenpreis für klug gebaute Häuser

Auf Antrag von Stadträtin Petra Rabl wird der Bausenat in einer seiner nächsten Sitzungen über die Auslobung eines Bauherrenpreis beraten, der von der Stadt in Kooperation mit dem Verein architektur und kunst landshut e.V. verliehen werden soll.

Als Preisträger kommen Bauherren in Frage, die mit schönen und klug gebauten Häusern und Freiräumen einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung der Stadt leisten. Die Stadt kann auf diesem Wege eine öffentliche Plattform für Baukultur schaffen und den bewussten Umgang mit der gebauten Umwelt fördern.

Der Bauherrenpreis soll alle zwei Jahre verliehen werden.

Verwandte Artikel