Einzigartige Gelegenheit zur Neugestaltung der Neustadt nutzen

In einem Teilstück der Neustadt, nämlich zwischen den Einmündungen Regierungsstraße und Grasgasse stehen noch in diesem Jahr Leitungserneuerungen durch die Stadtwerke an, die mit umfangreichen Aufgrabungen verbunden sein werden. Die Grüne Fraktion fordert nun in einem Antrag, dass im Zuge dieser Arbeitenauch die Umgestaltung der Neustadt in Angriff genommen wird. Bürgermeister Dr. Keyßner sieht jetzt die einzigartige Gelegenheit, das gewünschte und bereits beschlossene Ziel ohne aufwändige Zusatzkosten zu erreichen. Eine solche Gelegenheit werde sich in den nächsten Jahrzehnten nicht mehr bieten.Die Neugestaltung der Neustadt hat der Stadtrat vor noch nicht einmal einem Jahr durch einstimmigen Beschluss im Gesamtkonzept „Historische Innenstadt“ formuliert hat. Danach sollen die Flächen für den fließenden Verkehr reduziert, die Fahrbahn also schmäler und im Gegenzug die Gehsteige breiter angelegt werden. Nachdem dies bei der Umgestaltung der unteren Neustadt für den Wochenmarkt versäumt wurde, erwartet die Grüne Fraktion, dass ein solches Versäumnis sich nicht wiederholt, sondern der gefasste Grundsatzbeschluss jedenfalls bei dieser Gelegenheit und für dieses Teilstück nun auch praktisch umgesetzt wird.

Verwandte Artikel