Tobias Weger-Behl

„Ich bin mit Leib und Seele Landshuter und möchte mitwirken, die Herausforderungen der Zukunft zu meistern und unsere Stadt weiterhin lebenswert zu gestalten. Besonders am Herzen liegen mir die Kinder und Jugendlichen.“

Tobias Weger-Behl ist ein gebürtiger Landshuter, der mit seiner Familie in der Wolfgangsiedlung wohnt. Seit seiner Jugend ist der Lehrer an der Staatlichen Realschule Landshut im Ehrenamt aktiv. Der Weg führte ihn von den Ministranten, wo er auch Oberministrant war, in den BDKJ Stadt-Vorstand und von dort in den Vorstand des Stadtjugendrings, dem er bis 2018 zehn Jahre als Vorsitzender angehören durfte.

Die vielen Erfahrungen aus der Jugendarbeit sind auch weiterhin maßgeblich für seine Arbeit im Stadtrat. Auch hier möchte er Themen anpacken, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren: „In sachorientierten Diskussionen lassen sich in einer gemeinschaftlichen Zusammenarbeit auf Augenhöhe sicher Ergebnisse erzielen, die unsere Stadt noch lebenswerter machen.“

 

Außerdem ist der Neuling im Stadtrat ein begeisterter „Hochzeiter“, der nicht nur die atemberaubende Atmosphäre auf dem Zehrplatz und die offene Herzlichkeit der Menschen bei der „Landshuter Hochzeit“ liebt, sondern auch an der Geschichte unserer Stadt interessiert ist und sich für den Erhalt des historischen Stadtbildes ausspricht.

 

„Durch mein langjähriges Engagement liegt ein Schwerpunkt meiner Stadtratsarbeit selbstverständlich im sozialen Bereich. Ich möchte gerne an meine Zeit beim Stadtjugendring anknüpfen und beispielsweise mit der Verwaltung und den Einrichtungen den Ausbau der dezentralen Jugendtreffs in den Vierteln vorantreiben.

Aber nicht nur die jungen Menschen sollen ihre Treffpunkte haben, auch Familien und Senioren brauchen Orte und Zentren in den einzelnen Vierteln zur Begegnung und Gewährleistung eines zufriedenstellenden Lebens bis ins hohe Alter hinein.“

Kontakt: Tobias.Weger-Behl@gruene-fraktion.la