Keyßner fordert Konzept für die Gestaltung der Grünanlagen am Moniberg

Nach wie vor sind die Grünanlagen nicht oder nur unvollständig angelegt und gepflegt. Ein Bild von der Situation am Moniberg machten sich Bürgermeister Keyßner sowie Vertreter der Grünen Stadtratsfraktion vergangene Woche vor Ort.

Der Prozess über die Erschließungskostenbeiträge am Moniberg ist bereits seit zwei Jahren beendet und noch immer gibt es kein Konzept zur Gestaltung der Grünanlagen, moniert Keyßner. Von Seiten der Stadtverwaltung wurde bisher auch kein Kontakt zu den Anwohnern hergestellt, um deren Wünsche und Bedenken bei der Neugestaltung mit einfließen zu lassen.

Die Grünen haben nun einen entsprechenden Antrag im Stadtrat eingebracht.

Verwandte Artikel