POCO

Antrag


Die Verwaltung möge für die anstehende Sitzung des Bausenats zum Möbelmarkt POCO aufzeigen,

  • auf welche Weise genau die maximal zulässigen Flächen für (innenstadtrelevante) Fachsortimente begrenzt worden sind und
  • wie die Einhaltung dieser Begrenzung längerfristig sichergestellt werden kann.

Begründung:

Mit der Ansiedlung des Möbeldiscounters in der Münchnerau werden neue Verkaufsflächen mit innenstadtrelevantem Sortiment geschaffen. Dem Vernehmen nach basiert das Unternehmenskonzept auf einem sehr viel höheren Anteil an Fachsortimenten als es die bisher genannten Prozentsätze (von 9 bis 15 %) nahelegen. Um eine weitere Schwächung der Innenstadt zu vermeiden, ist es erforderlich diese Flächen nicht nur zu begrenzen sondern eine Ausweitung langfristig auszuschließen.

gez.
Dr. Thomas Keyßner
2. Bürgermeister

Petra Rabl
Stadträtin

Verwandte Artikel