Zukunft Martinsschule

Stefan Gruber
Fraktionsvorsitzender

Am Freitag hat der Stadtrat eine Richtungsentscheidung zur Zukunft der ehemaligen Martinsschule zu treffen. Die Grüne Fraktion schließt dabei einen Verkauf des Objektes zum Höchstpreis für eine wie auch immer geartete kommerzielle Nutzung aus. Die Martinsschule ist für die Fraktion keine Handelsware. Ihr quartiersprägender Charakter nicht nur in der baulichen Gestalt sondern auch in der Art ihrer Nutzung muss erhalten bleiben. Deshalb ist nur das vorgeschlagene Kreativquartier auf seine Tauglichkeit für eine offene Nutzung zu prüfen. Ein Wettbewerb zwischen kommerzieller und offen gemeinnützíger Nutzung ist damit ausgeschlossen.

Anlage: 180424_Dringlichkeitsantrag_ehem Martinsschule

Verwandte Artikel